Startseite   |   Login   |   Datenschutz   |   Impressum
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Der deutsche Tonkünstlerverband

Der Deutsche Tonkünstlerverband als ältester und größter Berufsverband für Musiker (Gründung: 1847von Franz Liszt) ist mit rund 8.300 Mitgliedern in 16 Landesverbänden und diverse Regional- und Ortsverbänden organisiert und ist die Standesvertretung für Musikberufe - Interpreten, Komponisten, Musikpädagogen etc. Der DTKV unterstützt und koordiniert seine Mitglieder. Er vertritt ihre Interessen in Deutschland und im Ausland und hat dafür Sitze im Deutschen Musikrat, Deutschen Kulturrat und im Beirat der Künstlersozialkasse, sowie in den Ausschüssen des Wettbewerbes „Jugend Musiziert“. Er leistet Politikberatung gegenüber den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kultusministerkonferenz und dient als Interessenvertretung zum Thema „Urheberrecht“.

 

Der Verband unterhält seit 1980 ein Manuskriptarchiv mit Sitz in Siegburg und München. Ziel ist die Erleichterung der öffentlichen Präsens von zeitgenössischen Kompositionen und der Erwerb von zeitgenössischer Musik, welche noch nicht verlegt wurde. Darüber hinaus unterhält der DTKV einen länderübergreifenden Musiklehrer-Suchmaschine. Die Mitgliedschaft im Deutschen Tonkünstlerverband ist ein Markensiegel für Musikberufe. Die qualifizierte Ausbildung zum Musiker oder Musikpädagogen (z.B. Hochschulstudium) ist Voraussetzung für die ordentliche Mitgliedschaft.